Der Säbel – Symbol der Ehre, des Mutes (und der Macht des Mannes, auch des Kampfes und des Todes) – wird zu einem spielerischen Instrument, wenn es eine tanzende Frau in die Hand nimmt – männliche und weibliche Energie werden zu Yin und Yang.

Getanzt wird entweder zu klassischer oder zu moderner Musik. Auch die Art der Bewegungen ist sehr unterschiedlich. Die Palette reicht von kämpferisch bis verspielt. Der Säbel wird geschwungen, balanciert, als Rahmen für Körperbewegungen genutzt; binnenkörperliche Bewegungen, Bodentanzelemente und Backbends aber auch Shimmies gehören neben Schrittkombinationen zum normalen Bewegungsrepertoire. „Der Säbel wird mit Respekt behandelt, er ist immerhin eine Waffe.“